Happy Birthday QR-Rechnung - Weiterbildung Zofingen

Happy Birthday QR-Rechnung

post thumbnail

News, 9. Juni 2021, Marco Wermelinger

Bildquelle: Pixabay

Die QR-Rechnung lässt sich rasch mit dem Smartphone einlesen. Dabei kann diese auch direkt mit der TWINT-App bezahlt werden – cool, oder? Wenn Rechnungen-Bezahlen Spass machen kann, dann so. Denn einfacher geht es kaum! Naja, Spass macht es zwar immer noch nicht, aber wenigstens ist es effizient.

Im Swiss-QR-Code auf dem Zahlteil des Einzahlungsscheines sind sämtliche Angaben, die daneben mit blossem Auge zu lesen sind, zusammengefasst. Die Software, die den QR-Code verarbeitet, hat somit sämtliche Angaben direkt zur Verarbeitung der Zahlung. Das war bis jetzt noch etwas mühsamer. Zwar konnte die lange Referenznummer auf den Einzahlungsscheinen mit einem Lesegerät eingescannt werden, aber der Kontoinhaber wurde nicht automatisch übernommen. Je mehr Angaben im QR-Code enthalten sind, desto weniger Angaben musst du noch manuell erfassen. Was weiterhin bestehen bleibt: Es gibt immer noch einen QR-IBAN-Einzahlungsschein und einen QR-Referenz-Einzahlungsschein.

Der Unterschied liegt wie bei den vorherigen beiden Einzahlungsscheinen – dem roten (ES) und dem orangen (ESR) – bei der Referenznummer. QR-IBAN-Einzahlungsscheine beinhalten lediglich die IBAN-Nummer des Zahlungsempfängers. Bei den QR-Referenz-Einzahlungsscheinen kann der Zahlungsempfänger die Zahlung automatisch zuordnen und verbuchen lassen. Dafür wird aber eine spezielle QR-IBAN benötigt, diese stimmt nicht mit der „normalen“ IBAN überein.

Mehr Informationen:
https://www.paymentstandards.ch/dam/downloads/qr-iid_qr-iban-de.pdf
https://www.iso20022.org

Weiterbildungen im Rechnungswesen

In etwas mehr als einem Jahr ist es definitiv soweit. Die heute gültigen Einzahlungsscheine rot (ES) und orange (ESR) werden per 30. September 2022 vom Markt genommen. Es gibt noch einige Betriebe die sich noch nicht mit der Umstellung befasst haben. Wie siehts bei dir aus? Hast du dies im Betrieb bereits umgestellt oder ist die Umstellung geplant?

Der Autor

AKTUELL

Jetzt erst recht - dranbleiben und in die Zukunft investieren!

Die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wurden wieder verschärft. Unsere Bildungsgänge können Sie jedoch nach wie vor besuchen, ohne ein COVID-Zertifikat vorweisen zu müssen. Die Einhaltung der Maskenpflicht und der bekannten Hygienemassnahmen ist dabei zwingend erforderlich. Also bleiben Sie am Ball und gewinnen Sie neue Perspektiven mit unseren spannenden Bildungsgängen.

Immobilien

Ihr lohnender Einstieg in die Immobilienbranche: In diesem Bildungsgang erarbeiten Sie sich vertiefte Grundkenntnisse der Immobilienbewirtschaftung und schaffen so ein solides Fundament für ihre berufliche Zukunft und Karriere rund um das Geschäft mit Liegenschaften.

Mehr dazu

Leadership Führungsfachleute

Mit dem Zertifikat Leadership der Schweizer Vereinigung für Führungsausbildung (SVF) steigen Sie optimal ins Thema Führung ein.

Mehr dazu

Microsoft 365 für Schulen

Jetzt oder nie: Wir unterstützen Sie bei der Einführung von Microsoft 365 und BYOD an Ihrer Schule. Vom Konzept bis zur Weiterbildung – alles aus einer Hand.

Mehr dazu